2015

17.11.2015
GW1, Universität Bremen

 

Festliche Verleihung der Stipendienurkunden an die neu in das Programm "Deutschlandstipendium an der Universität Bremen" aufgenommenen Studierenden. 122 sind es insgesamt, die mit Hilfe von Sponsoren, zu denen auch die KELLNER & STOLL - STIFTUNG zählt, und des Bundesforschungsministeriums einen monatlichen Zuschuss erhalten. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten an der Universität Bremen sind weit überdurchschnittlich ehrenamtlich engagiert und kommen zu über 50 % aus Haushalten, in denen sie die ersten Studierenden sind. 

13.11.2015
Gruppe für Gestaltung (GfG), Altes Zollamt, Überseestadt Bremen



Ein Workshop auf Einladung von Hanke Homburg, Geschäftsführer der Gruppe für Gestaltung, in die Räume der Agentur eröffnete den Akteuren um den in der Entwicklung befindlichen "Campus Preis für Nachhaltigkeit und Meer" neue, Profil schärfende Blicke auf die beabsichtigte Auslobung. Sponsor REETEC, die KELLNER & STOLL - STIFTUNG, Universität Bremen und das Zentrum für Marine Tropenökologie erhielten wichtige Impulse für die kommenden Schritte durch die Moderation von Herrn Homburg und seiner Mitarbeiterin, Katja Phillipsenburg.

09./10.10.2015
betterplace-Büro, Berlin



Die KELLNER & STOLL - STIFTUNG nutzt die unkomplizierten und kostenlosen Möglichkeiten des Spendensammelns im Internet, die die gemeinnützige gut.org AG über betterplace.org anbietet. Die Stifterin engagiert sich deshalb auch ehrenamtlich als "Botschafterin" in der Stadt Bremen. Ein Wochenende in Berlin diente dem Treffen aller Städtebotschafterinnen und -botschafter. Geleitet wurde der Workshop von Christina Wegener, der Projektverantwortlichen für die Regionalisierung.

05.10.2015
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, IWES, Bremerhaven




Auf großes Interesse bei Journalistinnen und Journalisten aus Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Großbritannien und den Niederlanden stieß eine Reise in die Windregion des Nordwestens, die vom Clean Energy Wire organisiert worden war und die Gruppe auch in das IWES führte, wo die Stifterin der KELLNER & STOLL - STIFTUNG eine Präsentation über die Entwicklung des Forschungsstandorts zum Thema "Windenergie" hielt und die Gelegenheit nutzte, auch auf die Aktivitäten der Stiftung hinzuweisen

01.10.2015
Tag der Stiftungen, Handelskammer Bremen


Auch in diesem Jahr wurde in Bremen der bundesweite Tag der Stiftungen festlich begangen. Die Handelskammer Bremen hatte die vom Stiftungshaus e.V. organisierte Veranstaltung in ihre Räumlichkeiten eingeladen, die einen würdigen Rahmen für die Grußworte der Vizepräsidentin der Kammer und des für Stiftungen zuständigen Innensenators Mäurer boten. Drei Vertreterinnen der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen rahmten den Nachmittag, durch den der Präsident des Stiftungshaus e.V. führte, musikalisch ein. Ergänzt wurde das Programm durch einen Fachvortrag und die Vorstellung zweier Stiftungen: Focke Museum und Sparer Dank. Anschließend war reichlich Zeit für das Gespräch. 

27.07.2015
Zu Hause bei den Stiftern

 

Der regelmäßige Stammtisch der Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten fand im Juli nicht in einer Bremer Kneipe, sondern bei den Stiftern statt. Das Wetter machte zwar einen Strich durch die Grillrechnung für den Garten, aber der Grill in der Küche half erfolgreich aus. Wichtiger jedoch waren die interessanten Gespräche, die Tipps, die Diskussionen über aktuelle politische Entwicklungen im In- und Ausland und der Austausch über die Ehrenamtsarbeit z.B. für Flüchtlinge in Bremen, die von den Sitpendiatinnen und Stipendiaten geleistet wird.

15.07.2015
NW2, Fachbereich Biologie, Universität Bremen

 

Nach ihrer Rückkehr von ihrem Aufenthalt auf der Forschungsstation CoRe Sea (Center for Oceanic Research and Education) in Thailand, wo sie Fragen zum Zustand der Korallenriffe untersucht haben, berichteten die drei Studierenden Jessica Knoop, Jan-Claas Dajka und Laura Puk (von links nach rechts, Laura Puk wurde nicht über die KELLNER & STOLL - STIFTUNG, sondern von der Studienstiftung des Deutschen Volkes unterstützt) in einem Projektgespräch mit den Stiftern über ihre Erfahrungen auf der Station.

11.07.2015
OPEN CAMPUS, Universität Bremen

 

Der OPEN CAMPUS bot erneut der Öffentllichkeit die Gelegenheit, die Fachbereiche der Universität, weitere Institute und Einrichtungen, die sich der Universität verbunden fühlen, kennen zu lernen sowie Spannendes aus dem Bereich der Forschung zu entdecken. Auch die KELLNER & STOLL - STIFTUNG war dabei und dank des guten Wetters vor die Pagode ihrer Treuhänderin und des Alumni-Netzwerkes der Universität gezogen. Das Interesse war groß und die Gesprächsmöglichkeiten wurden intensiv genutzt.

10.07.2015
Cafe Unique, Campus der Universität

 

Das Cafe Unique war nicht nur "Austragungsort" des ersten Sommerfestes der Alumni-Organisation der Universität Bremen, sondern bot auch die Chance für Meike Mossig (im Bild rechts) von der Pressestelle, Vorbereitungen für das Jahrbuch der Universität, das Anfang 2016 erscheinen wird, zu treffen und Teilnehmende an dem Fest zu Filmaufnahmen zu bitten: so auch die beiden Stifter Dr. Rita Kellner-Stoll und Reiner Stoll.

29.05.2015
NW2, Fachbereich Biologie, Universität Bremen

 

Friederike Peiffer stellte der Gruppe der Masterstudierenden aus dem Themenfeld Korallenriffökologie die ersten Auswertungen ihrer Untersuchungen und statistischen Erhebungen auf Ruatan, einer kleinen Karibik-Insel von Honduras, vor. Dabei ist sie der Frage nachgegangen, unter welchen Bedingungen die Bekämpfung des Feuerfisches besonders wirkungsvoll ist und welche Konsequenzen die Bejagung dieser invasiven Fischart auf das Verhalten der Feuerfische hat.

10.03.2015
Modellraum beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
 

 

Dr. Joachim Lohse, seit Juni 2011 Senator für Umwelt, Bau und Verkehr in Bremen, gab einer Gruppe von Deutschlandstipendiaten auf Einladung der KELLNER & STOLL - STIFTUNG Einblicke in sein bisheriges Wirken und das politische Leben in Bremen. Er ermöglichte den Studierenden damit einen ungewöhnlichen, authentischen und ehrlichen Blick hinter die Kulissen seines Ressorts und die Verwaltungsarbeit. Die Teilnehmenden ergriffengern die Chance, durch Nachfragen noch mehr zu erfahren.

24.02.2015
Sog. Kapelle im Verwaltungsgebäude der Universität

 

Vorstellung der Stiftungsarbeit und Konkretisierung am Beispiel von Projekten aus dem Themenfeld Klimaschutz, Erneuerbare Energien und Windenergie zusammen mit dem Bremer Centrum für Mechatronik, dem die Stiftung zusammen mit ihrer Treuhänderin, der Stiftung der Universität, eine kleine Forschungswindenergieanlage finanziert hat. Die Veranstaltung fand statt im Rahmen des Begleitprogramms der Univesität Bremen für die Deutschlandstipendiaten

12.02.2015
Schaubox des Universum

 

Das Scipio-Team hatte Unterstützer und Interessierte zu einem Vorstellungsabend geladen, um über den aktuellen Stand ihrer Entwicklung, die Millionen von Menschen zu sauberem Trinkwasser verhelfen könnte, zu berichten. Die Begrüßung sprach Dr. Rita Kellner-Stoll von der KELLNER &B STOLL - STIFTUNG, die das Vorhaben seit 2014 fördert.

18.01.-21.01.2015
Zentrum für Marine Tropenökologie und Haus der Wissenschaften

 

 

Die von der Stiftung geförderte Fachtagung des ZMT zum Thema "Science for Sustainability - The Contribution of Transdisciplinary Knowledge Exchange" fand Interessierte aus dem In- und Ausland. Der workshopartig angelegte Austausch bildete den Ausgangspunkt für eine neue Veranstaltungsreihe, die sich damit beschäftigt, wie vorhandenes Wissen verschiedener Akteure besser für Wissenschaft und Praxis genutzt und transferiert werden kann.