Das Ambiente hatte etwas Futuristisches

Das Fraunhofer-Institut für Fertigkungstechnik und Angewandte Materialforschung, kurz: IFAM, auf dem Campus der Universität Bremen bot einen mehr als passenden Rahmen für die Vorstellung des Jahrbuchs der Universität 2015. Obwohl es um die Dokumentation des zurückliegenden Jahres ging, wies doch alles Richtung Zukunft: Das Thema des Jahrbuchs: Kooperation, ebenso wie das Institutsgebäude, in dem selbst die Blumenvasen irgendwie besonders waren.

Impressionen aus der Veranstaltung

Mehr als ein Buch

Hier geht es zum Download als pdf-Datei. Als Druckversion ist das Jahrbuch erhältlich in der Uni-Pressestelle und in der Universitätsbuchhandlung auf dem Campus-Boulevard.

Es gibt eine ausführliche Berichterstattung auf der Internetseite der Universität: www.uni-bremen.de/jahrbuch/jahresthema

Ohne Kooperation wäre auch die Universität Bremen nicht so erfolgreich gewachsen. In mehreren Beiträgen stellt das neue Jahrbuch beispielhaft einige Kooperationen vor, die sie pflegt: auf dem Campus, regional und international mit Einrichtungen aus Forschung, Lehre, Gesellschaft und Wirtschaft.

Im Abschnitt "Kooperation mit Förderern und Alumni" findet man dokumentiert, wie Christoph Ranze, Gründer und Geschäftsführer von encoway, zugleich ein Absolvent der Universität Bremen, und Dr. Rita Kellner-Stoll sowie Reiner Stoll von der KELLNER & STOLL - STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT das Leitthema "Kooperation" in einem Workshop in der Werkstatt der GfG - Gruppe für Gestaltung interpretierten.
http://www.uni-bremen.de/jahrbuch/jahresthema/kooperationen-mit-foerderern-und-alumni.html

Z.B. auch ein Film

Erstmals ist ein 10minütiger Film zum Jahrbuch gedreht worden, den man sich bei Youtube ansehen kann

https://www.youtube.com/watch?v=EbB10fsBsuM

Wer etwas Geduld hat, gelangt auch zu dem Statement der Stifter.

... und ganz viel Bezüge zur KELLNER & STOLL - STIFTUNG

Die vielen Bezüge zur KELLNER & STOLL - STIFTUNG zeigen, worauf es ankommt: Vernetzung und Kooperation. Es ist schon erstaunlich, wie schnell und leicht sich Verbindungen herstellen lassen, Arbeitsbeziehungen und Verknüpfungen entstehen, Zusammenarbeit wächst. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre, um genau dies mit der Universität und ihren Partnern weiter auszubauen.

Auszüge aus dem Jahrbuch 2015

Beim Klick auf das kleine Foto öffnet sich eine pdf-Datei mit dem entsprechenden Auszug aus dem Jahrbuch 2015.