Stadtwaage: Das Buch "55 Gründe für mehr Nachhaltigkeit"

Buchvorstellung

Die Einladung, die speziell im Design des Buches "55 Gründe für mehr Nachhaltigkeit" entworfenen wurde, fand sehr viel Anklang und füllte den traditionellen Veranstaltungsraum in der altehrwürdigen Stadtwaage Bremen am 30.10.2013, der von der Sparkasse Bremen zur Verfügung gestellt wurde, die den Abend auch technisch und kulinarisch ausrichtete.

Aus der Zwischenablage am 12.11.2013 11:57 eingefügt.

Die Veranstalter konnten sich auf einen interessanten Abend freuen.
V.l.n.r. sind zu sehen: Dr. Katharina Liebscher, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Betreuerin des Buchprojekts, Dipl.-Ing. Matthias Brandt, Vorstand des Mitsponsors Deutsche Windtechnik AG, Dr. Rita Kellner-Stoll, Stifterin, Prof. Dr. Georg Müller-Christ, zuständig für das Projekt im Rahmen des Masterstudiengangs, Dipl.-Kfm. Reiner Stoll, Stifter.

 

Das Foto verdanken wir Tristan Vankann, fotoetage, Bremen, der die Veranstaltung für die Sparkasse dokumentierte.

Der Abend erwies sich als ausgesprochen lebendig und vielseitig.

Er begann mit einer Begrüßung durch Nicola Oppermann, Leiterin Presse und PR bei der Sparkasse Bremen, die feststellte, dass kein Ort besser geeignet gewesen wäre als dieses über die Jahrhun­derte hin bewahrte Haus, die Stadtwaage Bremen, das auf seine Weise Nachhaltigkeit authentisch symbolisiere.

 

 

Es schloss sich eine kurze Präsentation der Stifterin und des Stifters an. Gemeinsam erläuterten sie den Stiftungszweck und ihre Motivation für die Stiftungsgründung. Nachhaltigkeit in ihrer ganzen Vielschichtigkeit auch in den Förderprojekten der Stiftung abzubilden, sei ein wichtiges Ziel und bereits gut gelungen.

 

 

Prof. Dr. Müller-Christ zeigte dann, wie sich das aus der Psychologie bekannte Instrument "Aufstellung" auch für das bessere visuelle Verständnis und die Kommunikation von Nachhaltigkeit eignet.

Einen Höhepunkt setzten die ehemaligen Masterstudierenden selbst, die unter der Moderation von Frau Dr. Liebscher ihre Gedanken und Geschichten zur Nachhaltigkeit überzeugend vortrugen.

Aus der Zwischenablage am 12.11.2013 13:41 eingefügt.

Hanna Blanchet, zuständig für Umweltschutz beim Logistikdienstleister eurogate in Bremerhaven und Hamburg, erläuterte anhand einer kurzweiligen Präsentation die Umweltleistungen, die einem konsequenten  und auf Dauer angelegten Management insbesondere bei der CO2-Einsparung zu verdanken sind.

Bevor es in den geselligen Teil des Abends überging, in dem viele anregende Gespräche geführt wurden, entwickelte Dipl.-Ing. Matthias Brandt, Vorstand des in der Nähe der Stahlwerke in Bremen ansässigen Unternehmens Deutsche Windtechnik AG, seine Gründe für mehr Nachhaltigkeit und erklärte damit auch, warum die DWT AG die Buchveröffentlichung ebenfalls unterstützt hat.