kellner stoll stiftung logo
Perspektiven eröffnen .... Nachhaltigkeit als Verpflichtung
Perspektiven eröffnen .... Nachhaltigkeit als Verpflichtung
Perspektiven eröffnen .... Nachhaltigkeit als Verpflichtung

Die gemeinnützige KELLNER & STOLL - STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT ist der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet, denn sie verbindet mit ihrer Gründungsidee große Herausforderungen für die Zukunft:

  • die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Entwicklung,
  • die Rücksichtnahme heutiger auf die Bedürfnisse künftiger Generationen,
  • die Notwendigkeit von Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz.

Ziele und Ausrichtung der Stiftung

Zweck der KELLNER & STOLL - STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Dieser in der Satzung niedergelegte Stiftungszweck soll insbesondere verwirklicht werden

  • durch die Förderung von Forschung und Lehre vorrangig an der Universität Bremen einschließlich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • auf den Gebieten
    • des Umwelt- und Ressourcenschutzes,
      des Klimawandels und des Klimaschutzes
      sowie
    • der erneuerbaren Energien
      und inhaltlich verwandter Forschungs- und Lehrgebiete.

Einzelheiten zu den Förderbedingungen sind dieser Internetseite unter der Rubrik "Förderung" zu entnehmen.

Förderung für die Zukunft!

Hier finden Sie einen kleinen Auszug an Projekten, die wir in der letzten Zeit genehmigt haben:

Seegraeser
Seegräser vor Sansibar - die Unterschätzten
Als Seegräser bezeichnet man eine Gruppe mariner Samenpflanzen (ca. 72 verschiedene Arten), die mit Ausnahme der Antarktis in den Küstengebieten aller Kontinente wachsen, wo sie sich zu ausgedehnten Seegraswiesen formieren...
P 57 3 neu
Eine Botschaft für die Politik zum Riffschutz
Auf dem 14. internationalen Korallenriffsymposium - einer Konferenz von Tausenden von Korallenforscher*innen, die mit ICRS abgekürzt wird und im Juli 2021 in Bremen stattfindet - soll es nicht nur um...
Zuckertangbeispiele
Zuckertang
Makroalgen wie der sog. Zuckertang sind wichtige Primärproduzenten, welche Gemeinschaften mit hoher Artenvielfalt bilden. Braunalgen bilden „Wälder unter Wasser“ (Kelpwälder) aus, welche sehr wichtige Ökosysteme in arktischen und kaltgemäßigten Gebieten...
Fischer auf Sansibar
Milchfische und Seegurken auf Sansibar
Die gemeinsame Zucht von Milchfischen und Seegurken kann unter Einsatz von landwirtschaftlichen Abfallprodukten zu einer ein- und vor allem auch ökologisch verträglichen Kreislaufwirtschaft führen.

Aktuelles

Wie immer gibt es viel zu berichten. Hier finden sich einige aktuelle Themen und Hinweise aus der Stiftungsarbeit:

Es ist Zeit zum Handeln

Wirtschaftswunder Petition VerteilerDie KELLNER & STOLL-STIFTUNG hat sich entschieden, diese Initiative zu unterstützen, denn in und nach der Corona-Pandemie kann das Geld zur Unterstützung der Wirtschaft nur einmal ausgegeben werden. Wenn es jetzt nicht auch in Aktivitäten fließt, die dem Kriterium der Nachhaltigkeit genügen und dazu beitragen, eine andere Krise, die Klimakrise, zu bekämpfen, werden wir absehbar vor noch größere Herausforderungen gestellt als heute. Darum ist es so wichtig, nun die richtigen Weichen zu stellen. Wer heute weiter in alte, nicht nachhaltige Industrien, Dienstleistungen oder Produkte investiert oder diese fördert, verhindert eine zukunftsfähige Entwicklung. Das darf nicht passieren.

Es gibt auch noch gute Nachrichten!

IMG 6079 editedAus Neuseeland erreichten uns erfreuliche Nachrichten. Natalie Prinz, Trägerin des CAMPUS PREISES 2017/18 konnte jetzt die Masterarbeit unter dem Titel "To feed or not to feed. Coral Reef Fish Responses to Artificial Feeding and Stakeholder Perceptions in the Aitutaki Lagoon, Cook Islands", für die sie mit dem Preis ausgezeichnet wurde, veröffentlichen:

https://doi.org/10.3389/fmars.2020.00145

Aber das ist nicht die einzige positive Information. Natalie Prinz hat am 01. April 2020 ihre PhD-Stelle an der Universität von Waikato angetreten. Insgesamt wird sie nun vier Jahre in mariner Ökologie forschen. Vorgesehen ist, nicht nur publizieren, sondern vor allem auch zu kommunizieren und die Ergebnisse mit den unterschiedlichen Interessengruppen zu diskutieren. Wir wünschen ihr für ihren weitern Lebensweg alles Gute.

Vor ihrer Übersiedlung ans andere Ende der Welt - von Bremen aus betrachtet - nahm Natalie Prinz noch an einer wichtigen Zusammenkunft auf europäischer Ebene in Brüssel teil. Als "All Atlantic Ocean Youth Ambassador" stellte sie auf einer Forschungskonferenz der Europäischen Kommission Ideen junger Leute vor, wie man die Meere künftig besser schützen kann.

Mehr über die Jugend-Botschafter unter https://allatlanticoceanresearch.eu/home/pages/youth-ambassadors

Die Präsentationen und Reden der Konferenz sind auch im Internet nachzuhören.

AKTUELLE AUSGABE „Info kompakt“
Rückblende
30.04.2020
Pressemitteilungen zum CAMPUS PREIS werden veröffentlicht
06.03.2020
Abschlusspräsentation des Active Fundraising-Projekts
28.02.2020
Jury-Sitzung für den CAMPUS PREIS
14.02.2020
Vorbereitungen auf das 50jährige Uni-Jubiläum beginnen
08.02.2020
Menschen und Riffe
Sponsoren

Wir danken unseren Unterstützern, ohne die der CAMPUS PREIS nicht möglich wäre: