kellner stoll stiftung logo
Perspektiven eröffnen .... Nachhaltigkeit als Verpflichtung
Perspektiven eröffnen .... Nachhaltigkeit als Verpflichtung
Perspektiven eröffnen .... Nachhaltigkeit als Verpflichtung

Die gemeinnützige KELLNER & STOLL - STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT ist der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet, denn sie verbindet mit ihrer Gründungsidee große Herausforderungen für die Zukunft:

  • die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Entwicklung,
  • die Rücksichtnahme heutiger auf die Bedürfnisse künftiger Generationen,
  • die Notwendigkeit von Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz.

Ziele und Ausrichtung der Stiftung

Zweck der KELLNER & STOLL - STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Dieser in der Satzung niedergelegte Stiftungszweck soll insbesondere verwirklicht werden

  • durch die Förderung von Forschung und Lehre vorrangig an der Universität Bremen einschließlich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • auf den Gebieten
    • des Umwelt- und Ressourcenschutzes,
    • des Klimawandels und des Klimaschutzes
      sowie
    • der erneuerbaren Energien
      und
    • inhaltlich verwandter Forschungs- und Lehrgebiete.

Einzelheiten zu den Förderbedingungen sind dieser Internetseite unter der Rubrik "Förderung" zu entnehmen.

Förderung für die Zukunft!

Hier finden Sie einen kleinen Auszug an Projekten, die wir in der letzten Zeit genehmigt haben:

Unterstützung für die Ukraine
Unterstützung für Wissenschaftler:innen aus der Ukraine
Die Forschungsstelle Osteuropa (FSO) an der Universität Bremen kümmert sich seit Beginn des Angriffs russischer Truppen auf die Ukraine um Wissenschaftler:innen und Studierende, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Sie...
Klimaforschung - aber wie energieeffizient sind die Uni-Gebäude?
Energetische Sanierung von Universitätsgebäuden
In diesem Projekt geht es um eine Fallstudie über den Energieverbrauch einzelner Gebäude der Universität Bremen zur Identifikation von Energiesparpotentialen. Zunächst scheint es nicht besonders spannend, da zur Verbesserung der...
Mangroven Isotopenanalye II
Mangrovenkrabben und ihre Rolle bei der CO2-Speicherung
Inwiefern beeinflussen Mangrovenkrabben die Fähigkeit von Mangrovenwäldern, Kohlenstoff zu speichern? Diese Frage erstaunt zunächst, da es auf den ersten Blick nicht gleich ersichtlich ist, dass die Krabben überhaupt eine Rolle...
Baru
Akzeptanz von Küstenumweltschutzmaßnahmen in Kolumbien
Dieses Projekt ist Teil eines größeren Zusammenhangs, genannt sea4soCiety. Darin geht es darum, innovative Ansätze zur Verbesserung des Kohlenstoffspeicherpotenzials von vegetationsreichen Küstenökosystemen wie Mangrovenwäldern zu entwickeln, die in den letzten...

Aktuelles

Das aktuelle Geschehen in der Stiftungsarbeit, zu dem die Startseite nur die Daten liefert, findet man unter dem Reiter "Rückblende". Hier geben wir Hinweise und machen auf wichtige Daten oder Aktivitäten aufmerksam.

Die Verleihung des CAMPUS PREISES am 28.04.2022 vor Ort an der Universität statt!

Preistraeger 22 04 28Am Donnerstag, d. 28.04.2022, war es endlich so weit: Der "CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft" konnte zum 6. Mal verliehen werden, und zwar vor Ort im Herzen der Universität Bremen. Es gab beeindruckende Nominierungen, die alle einen Preis verdient gehabt hätten. Die Jury musste jedoch bei ihrer Sitzung am 25.02.2022 eine Entscheidung treffen. Und die fiel auf Iris Dücker und Dr. Andreas Gutmann. Iris Dücker hat während der Pandemie ihre Ausbildung als Biologielehrerin abgeschlossen und für ihr Masterprojekt ein neuartiges, digitales Tool entwickelt, das den Schüler:innen erlaubt, in die Welt eines landwirtschaftlichen Betriebs einzutauchen und diesen virtuell zu führen, d. h. Entscheidungen zu treffen, die Biodiversität und andere Fragen einer nachhaltigen Landwirtschaft betreffen. Ein ganz anderes Thema bewegte Andreas Gutmann. Er hat in seiner rechtswissenschaftlichen Dissertation die Rechte der Natur, wie sie in der Verfassung von Ecuador verankert sind, genauer untersucht. Neben uns vertrauten Rechtskonstruktionen sind hier auch Gedanken der indigenen Bevölkerung des lateinamerikanischen Landes eingeflossen: Pacha Mama. So kommt es, dass ein Frosch in Ecuador erfolgreich gegen ein Bergbauprojekt klagen konnte. Auch in Europa gewinnen nun diese Gedanken immer mehr Befürworter. Die "Rechte-der-Natur-Bewegung" erhebt ihre Stimmer deutlich vernehmbar.

Die Stiftung hat Geburtstag!

Weltkarte v2Kaum zu glauben, aber es ist jetzt genau 10 Jahre her, dass wir die Urkunde zur Gründung der Stiftung unterzeichnet haben. Wir haben damals nicht vorhersehen können, welche Entwicklung unsere Gründung nehmen würde. Als Treuhandstiftung waren wir Pioniere unter dem Dach der Stiftung der Universität. Mittlerweile gibt es schon fünf Nachahmer. Zusammen mit dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung, dem Verein Alumni der Universität Bremen e.V. und der Universität haben wir den "CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft" ins Leben gerufen. Und, auch das hätten wir niemals für möglich gehalten, 65 Projekte gefördert, die ihren Ausgangspunkt auf dem Campus haben, aber in aller Welt durchgeführt wurden. Und wir konnten mehr Geld ausschütten, als unser Startkapital am Anfang ausgemacht hat. So erfreulich der Blick zurück ist, wir schauen nach vorn und hoffen auf viele weitere, erfolgreiche Jahre, für die wir auch Partner, Unterstützer:innen und Spenden benötigen.

AKTUELLE AUSGABE „Info kompakt“
Rückblende
06.05.2022
Bergfest der Deutschlandstipendiat:innen
04.05.2022
Stifterstele aktualisiert
28.04.2022
Verleihung des "CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft"
26.04.2022
Arbeitskreis Kommunikation
08.03.2022
Stammtisch der Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten